Service-Navigation

Suchfunktion

Fleckvieh

Aktuell gibt es weltweit mehr als 40 Millionen Tiere der Rasse Fleckvieh. Der überwiegende Teil davon gehört zur Nutzungsrichtung Fleisch. Fleckvieh als Doppelnutzungsrasse ist vor allem in Europa verbreitet. Hier leben rund sechs Millionen Fleckviehkühe. Davon sind im Zuchtwertschätzverbund Deutschland – Österreich – Tschechien (DAC) rund 1.100.000 Herdbuchkühe zusammengefasst.

Rassetypische Merkmale von Fleckvieh dargestellt anhand eines Bildes

Rassetypisches Fleckvieh


Das aktuelle Zuchtziel für Fleckvieh wurde 2015 im Rahmen eines ausgiebigen Diskussionsprozesses mit den Züchtervereinigungen und der Züchterschaft in Deutschland, Österreich und Tschechien festgelegt. Mit einer klaren Betonung des Fleischkomplexes und innerhalb des Fleischblocks vor allem der Schlachtkörperqualitätsmerkmale wird die Bedeutung der Doppelnutzung deutlich:

Schema Gewichtung der Einzelmerkmale zum Gesamtzuchtwert beim Fleckvieh

Mehr Informationen zur Rasse Fleckvieh finden sich bei der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ASR).

Fußleiste