Service-Navigation

Suchfunktion

Bäuerliche Rinderzucht

FLECKfficient wird dazu beitragen, die bäuerliche Rinderzucht zu stärken. Das bedeutet vor allem, dass die Landwirte selbstbestimmte Entscheidungen zu züchterischen Fragen treffen. Sie bestimmen mit, welche Merkmale im Zuchtprogramm von Bedeutung sind und gestalten das Zuchtziel aktiv mit. Auch die Abläufe im Zuchtprogramm sowie der Einsatz verschiedenster Züchtungsmethoden werden in den Gremien der RBW lebhaft diskutiert. Der Einsatz und der Besitz von Spitzentieren werden im Sinne der Züchtergemeinschaft klar geregelt und gemeinsam beschlossen. Im Zuge der Selbstorganisation ordnen die Züchter ihre Einzelinteressen in Bezug auf das Zuchtprogramm dem Interesse der Züchtergemeinschaft unter. Der Zugang zum Züchtungssystem und die Nutzung der im Rahmen des Zuchtprogramms entstehenden Zuchttiere werden klar geregelt, um die Gemeinschaft vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. Wichtig ist auch die Teilnahme und Teilhabe aller an der Leistungsprüfung. Diese werden durch den Aufbau eines Flächennukleus gestärkt. Hier nimmt jede(r) nach ihren bzw. seinen Möglichkeiten mit der eigenen Herde an der Leistungsprüfung teil. Durch die verschiedenen Beiträge aller profitiert letztlich die gesamte Züchtergemeinschaft durch eine sichere Zuchtwertschätzung.









Fußleiste